Liebe Eissegelfreunde,

als Sekretär der Deutschen Flotte möchte ich zu dem angekündigten Ballot, über das zum ersten Mal online abgestimmt werden kann, nachfolgende Erläuterungen und Empfehlungenabgeben. Inwieweit ihr von meiner Empfehlung bei der Abstimmung Gebrauch macht, ist natürlich eure Sache. Stimmberechtigt sind alle, die ihren IDNIYRA Beitrag für 20202 bezahlt haben.

Mich leiten bei meinen Empfehlungen folgende Ziele:

  • eine behutsame Weiterentwicklung der DN-Klasse,
  • die Anpassung der Materialien an die heutige Zeit, in der Segler viel besser mit Kunstharzen, Kunstfasergeweben und Schaumstoffen umgehen können als mit Holz,
  • die Vermeidung von Wettbewerbsvorteilen durch Regeländerungen gegenüber älteren Schlitten
  • ein besserer Schutz bei Unfällen und die Haltbarkeit des verwendeten Materials und damit die Reduzierung der Kosten für einen DN Schlitten

Weiterlesen

Liebe Eissegler,
in kommenden Tagen kommt ein technisches Ballot auf unsere Mitglieder zu, welches online bearbeitet werden kann. Hier schon einmal die Vorankündigung, wir werden morgen noch Hintergründe erläutern, welches Euch die Abstimmung erleichtern soll.
Wir freuen uns schon jetzt über Euer Interesse in diesen schwierigen Zeiten.
Think Ice, Bernd G-107 – bleibt gesund
Weiterlesen

Betrachtungen zum Tod von Rudi Plenk
Einer dem Segelsport verbundener Aktiver und Organisator ist von uns gegangen, Rudi Plenk ein Urgestein des Segel- und Eissegelsportes starb am vergangenen Donnerstag in Steinhude.
Rudi war nicht nur ein aktiver Segler und Eissegler, sondern auch Organisator, Funktionär und Vorsitzender unterschied-licher Sportvereine, die mit dem Wassersport im Zusammenhang stehen.
Der Eissegelsport, den er selbst viele Jahre ausführte, lag ihm besonders am Herzen. Auf allen zugefrorenen Seen, die besegelbares Eis hatten, war er immer anzutreffen. Sportlich erfolgreich und immer ein Garant für Fröhlichkeit. Einige Jahrzehnte war Rudi Plank Vorsitzender der „Eissegler-Gemeinschaft Steinhuder Meer“.
In dieser Position organisierte Plenk mit seinen Vorstandsmitgliedern und Helfern nicht nur lokale Regatten, sondern auch die Durchführungen von in Deutschland stattfindenden Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften für die DN-Klasse.
Rudi Plenk hatte immer für Alle und Alles ein „offenes Ohr“, schlichtete Probleme und lobte Leistungen in allen sportlichen und kritischen Lebenslagen, in seiner liebevollen, auch mal „grantigen bayerischen Art“.
Das Mitgefühl aller Segler ist bei seiner Familie, denen wir unser tiefes Beileid aussprechen.
Wir sind stolz, dass es Dich gab – THINK ICE.
Vorstand und Mitglieder der Eissegler-Gemeinschaft Steinhuder Meer
DN Germany.