Vor Versammlung wurden eine Schulung und anschließend der theoretische Teil der Eissegelprüfung für vier Teilnehmer durchgeführt gemäß den Vorschriften des DSV https://www.dsv.org/segeln/breitensport/eissegeln/ausbildung/. Prüfer war Knut Peters.

Die Versammlung wurde von Jens Paeger und Knut Peters geleitet. Es nahmen knapp 20 von 41 Vereinsmitgliedern teil, zeigt das außerordentliche Interesse der Berlin-Brandenburger Eissegler an unserem tollen Sport. Getroffen haben wir uns in der Borke direkt am Müggelsee https://www.surf-und-segelschule-mueggelsee.de/, super Location, deren Mitbetreiber Chris selbst ein begeisterter Eissegler ist.

Informationen für die Mitglieder:

Die Eissegelgemeinschaft war auf der Boot & Fun -Messe 2019 wieder mit einem eigenen Stand vertreten. Dank der vor drei Jahren beschafften Messeausrüstung (Poster, Teppich, Böcke etc.) sind nur Kosten von weniger als 200€ entstanden.

In Deutschland konnte in der Saison 2018/2019 nicht gesegelt werden. Somit fand auch keine Deutsche Meisterschaft statt.

Da die Flotte Berlin-Brandenburg mit der Organisation der Meisterschaft wieder dran gewesen wäre, liefen im Vorfeld Abstimmungen mit Bernd Zeiger, unserem Deutschen Landessektretär.  Ergebnis:

  • Dank der Hilfe von Henning Krieghoff mit großer Unterstützung durch Jobst Richter vom DSV wurde für die Deutsche DN Flotte das manage2sail-System eingerichtet. Ein kleineres Problem gibt es noch bei der Behandlung von Tiebreaks; dies erscheint aber auflösbar. Somit könnten in Zukunft kurzfristig die Meldung und Auswertung der Meisterschaft, aber auch anderer Wettfahrten abgewickelt werden.
  • Mangels Freiwilliger und geeigneter Ausrüstung wird wahrscheinlich in Zukunft das professionelle Regatta Team aus Polen beauftragt, die Wettfahrtleitung der Meisterschaft zu übernehmen. Die Kosten dafür müssen über das Meldegeld abgedeckt werden.

Im Februar waren Dirk Meyer, Andreas Pleß, Henning Krieghoff und Knut Peters bei der Euromeisterschaft, die nach Irrfahrten durch das Baltikum schließlich auf dem Spirdingsee stattfand.

Im März waren Henning Krieghoff und Knut Peters bei dem Grand Master Cup in Finnland.

 

Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres mit Entlastung des Vorstandes

Wir hatten im Jahr 2018  47 Mitglieder. Leider haben zum Jahresende wieder einige alte Mitglieder gekündigt, so dass wir in 2019 nur noch 41 Mitglieder sind.

Knut Peters erläuterte die Jahresabrechnung 2018. Vom Finanzamt für Körperschaften wurde die Freistellung für 2016 bis 2018 zur Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer erteilt.

Der Vorstand wurde entlastet.

 

Wahlen des Vorstandes

Turnusgemäß standen Vorstandwahlen an. Gewählt wurden

Vereinsvorsitz:            Jens Pager

Schriftführer:              Henning Krieghoff

Kassenwart:                Knut Peters

 

Planung und Ausblick 2019/2020

Der Grandmaster Cup findet vom 21.-23.01.2020 in Schweden statt. Henning und Knut werden wieder teilnehmen.

Die Weltmeisterschaft 2020 findet vom 08.02.-15.02.2010 statt. Dirk, Andreas, Henning und Knut werden wieder teilnehmen.

An Baikal 2020 nehmen Dirk, Andreas und Henning teil: weitere Eissegler sind nach den begeisterten Berichten von Dirk und Andreas interessiert. Geplant sind außerdem gemeinsame Fahrten zu den masurischen Seen, die dank der ausgebauten Autobahn in weniger als 8 Stunden von Berlin aus erreichbar sind und deren Eiszustand durch die regelmäßigen Berichte von Jurek gut einschätzbar ist.

 

Henning G-21